Zielplanung Klinikum Christophsbad Göppingen

Zielplanung Klinikum Christophsbad Göppingen

Standort Faurndauer Straße 6 - 28, 73035 GöppingenNutzung Klinik für Psychatrie, Neurologie 180 Betten, Rehaklinik 110 Betten, Heimbereich 180 PlätzeBauherr Christophsbad GmbH & Co., Fachklinik für Psychatrie und Neurologie, Faurndorfer Straße 6 - 28, 73035 GöppingenBauzeit seit 1996Gesamtkosten 40,9 Mio. €, KG 100-700

Im Rahmen eines Zielplanungskonzepts wurde die Neuordnung und Weiterentwicklung der bestehenden Klinikanlage zu einem 600 Betten-Klinikum für Psychiatrie, Neurologie und Rehabilitation vorgenommen und die Entwicklungsachsen für Langzeitpflege und weitere therapeutische Einrichtungen aufgezeigt. Die Zielplanung hat, unter Berücksichtigung standortspezifischer, vor allem topographischer und geologischer Kriterien, folgende Lösungen dargestellt: Den Altbaubestand und den benötigten Neubedarf zu einem kompakten und gut funktionierenden Klinikum zusammenfassen ohne den Charakter der Pavillonanlage zu verlassen. Schaffung einer Haupterschließungs und Orientierungsachse und eines zentralen Eingangsbereichs an einer Stelle, an der sich historisch der Haupteingang zum Christophsbad schon immer befand, am Badhaus, das Anfang des 17. Jahrhunderts durch Heinrich Schickhardt errichtet wurde. Die Neuordnung der Ver- und Entsorgungsbereiche unterhalb der Erschließungsebene der medizinischen Funktionsstellen. Auf Grundlage der Zielplanung sind bereits einzelne Kliniken und Funktionsbereiche fertiggestellt bzw. in Planung: Geriatrische und Neurologische Reha-Klinik mit 110 Betten, Fertigstellung: April 1998. Ver- und Entsorgungsbereich mit Küche, Personalspeiseversorgung und Transportsystem, Fertigstellung: Februar 1998. Bettenhaus für Stationen der Psychiatrie und Neurologie, Apalliker und Tagesklinik mit ca. 180 Betten und einem neuen Eingangsbereich, Fertigstellung: September 1999. Umbau des Heimbereichs mit Aufstockung, mit 178 Plätzen, in Planung.

Andere Projekte