Neubau Sparkasse in Meißen, Neugasse

Neubau Sparkasse in Meißen, Neugasse

Standort Neugasse 39-40, 01662 MeißenNutzung HauptgeschäftsstelleBauherr Sparkasse Meißen, Neugasse 39-40, 01662 MeißenBauzeit Januar 1993 - Dezember 1994Volumen 22.865m³Nutzfläche 3.350m²Gesamtkosten 15,4 Mio. €, KG 100-700Kubikmeterpreis 470 €, KG 300+400Leistungsbild Leistungsphasen 1 - 9, einschließlich Innenraumgestaltung und Möblierung

Der Neubau der Sparkasse Meißen besteht aus zwei 4-geschossigen, langgestreckten Gebäudeteilen, welche eine zentrale Halle umschließen. Dieser Gebäudetypus nutzt optimal das sehr schmale Grundstück und verbindet die zwei versetzten Gebäudezeilen entlang der Straße. Mittelpunkt des Gebäudes ist die langgestreckte Halle, die dem Verlauf des ehemaligen Grabenwegs folgt, was ihr einen historischen Bezug gibt. Die Kunden betreten das Gebäude durch die lichtdurchflutete Halle mit ihrer straßenräumlichen Innenfassade. Dieser Raum mit Treppe, Fluren und Galerien bestimmt im wesentlichen das Ambiente im Hause. Die Kundenhalle im Erdgeschoss und die darüberliegenden Büros mit Cafeteria und Sitzungssaal bekamen einen architektonischen Rahmen.

Andere Projekte