Neubau Mehrzweckhalle in Frittlingen

Neubau einer dreiteilbaren Sport- und Mehrzweckhalle mit einer Hallenfläche von 800 Quadratmeter für Schul- und Vereinssport sowie Festveranstaltungen

Standort Leintalstraße 9, 78665 FrittlingenNutzung 3-fach Halle mit Bühnenhaus und Zuschauertribüne, Schul- und Vereinssport, FestveranstaltungenBauherr Gemeinde Frittlingen, Bürgermeister Anton StierBauzeit August 2007 - November 2008Volumen 17.775m³Nutzfläche 2.494m²Gesamtkosten 4,5 Mio. €, KG 100-700Kubikmeterpreis 195 €, KG 300+400Leistungsbild Leistungsphasen 1 - 9Mehrfachbeauftragung 1. Rang, 2001

Standort des Mehrzweckhallen-Neubaus ist ein Hanggrundstück in der Leintalstraße am Ortsrand der Gemeinde Frittlingen. Die ursprünglich geplante Erweiterung der alten 70er Jahre Mehrzweckhalle auf turniertaugliche Maße wurde aus technischen und wirtschaftlichen Gründen aufgegeben. Stattdessen wurde ein nur geringfügig teurer Neubau beschlossen. Die Sport- und Mehrzweckalle ist dreiteilbar und hat ein Hallenfeld von 20 x 40 Meter. Foyer, Parkplatz und Haupteingang sind nach Westen, zum Ortskern hin ausgerichtet. Ein separater Sportlerzugang auf der oberen Ebene ermöglicht das betreten der Halle ohne tangieren des Foyers. Im Anschluss befinden sich im Obergeschoß zwei Umkleideeinheiten mit jeweils zwei Umkleideräumen und einem dazwischen liegendem Nassraum, erschlossen über einen Flur. Unmittelbar am Hallenraum sind die Geräteräume sowie das Stuhllager. Auf der Hangseite befindet sich ein zweigeschossiger Nebenraumtrakt. Aufgrund der Hanglage bietet die Halle von der Tribüne und vom Hallenraum eine freie Aussicht talwärts ins Grüne. Durch eine zweite Ebene (Tribüne) entstand ein interessanter Hallenraum.

Andere Projekte