Neubau Cafeteria im Kreisberufsschulzentrum Aalen

Neubau einer Cafeteria mit stützenfreien Saal und einer Kapazität von bis zu 350 Personen bei der täglichen Versorgung mit Essen sowie 500 Personen bei Veranstaltungen

Standort Steinbeisstraße 2, 73430 AalenNutzung Speisesaal für 350 Personen, Veranstaltungssaal für 500 Personen, VollkücheBauherr Landkreis Ostalbkreis, Landrat Klaus PavelBauzeit April 2004 - September 2005Volumen 6.927m³Nutzfläche 1.231m²Gesamtkosten 2,83 Mio. €, KG 100-700Kubikmeterpreis 308 €, KG 300+400Leistungsbild Leistungsphasen 1 - 9Wettbewerb 1. Preis, 2002

Der Neubau der Cafeteria ist als ein transparenter, verglaster Solitärbaukörper eine vielseitig nutzbare Kommunikationsstätte. Der Neubau schirmt den Freibereich gegen die bestehende Stellplatzanlage ab und wertet als zentrales Veranstaltungs- und Versammlungsgebäude den Hauptzugang zum Kreisberufsschulzentrum erheblich auf. Die dreiseitig verglaste Cafeteria mit überdachter Terrasse und die Küchen- und Nebenraumzone sind in einem einfachen Kubus vereinigt, der über dem bestehenden Teich zu schweben scheint. Der Zugang erfolgt vom zentralen Schulhof her geradewegs in den Saal. Die Kapazität der Cafeteria ist darauf ausgelegt, 350 Personen mit Essen zu versorgen und bei Veranstaltungen mit Reihenbestuhlung rund 500 Personen Platz zu bieten. Das Ambiente in diesem Raum wird vom ringsum gehenden Blick ins Grüne, vom Blick auf den Teich und auf die jenseits davon aufgestellte historische Lokomotive geprägt. Der rote Linoleumbelag wirkt als kontrastierender farblicher Akzent. Die sichtbare Tragkonstruktion aus Stahl überspannt den gesamten Saal stützenfrei. Das Dach der Cafeteria ist extensiv begrünt.

Andere Projekte